Kehehe! Das hier ist der Wohnstollen von mir, dem großen Eydeeten Prof. Dr. Onirato! Mitten im Onirato-Gebirge! Nach mir benannt!

 

Ich muss etwas gestehen. Nein, muss ich nicht! Es soll nämlich niemand wissen, dass ich in Wirklichkeit nur ein Stollentroll bin!

 

Ich führe verschiedene Lebwesen durch mein Gebirge, die nicht so hirnlos sind und durch den Großen Kopf von der Süßen Wüste nach Atlantis wollen. Ach ja, wo das Onirato-Gebirge (du weißt zum Glück nicht, dass ich der einzige bin der es so nennt), siehst du unten. Nicht alle überleben meine Führung, ich weiß aber nciht wieso..Kehehe!

 

Ihr wisst ja sicher, dass ich - ein Eydeet mit Stollentrollgestalt (kehe!) mit erfundenem Doktortitel - in die Nachtschule gehe. Die einigermaßen Intelligenten unter euch werden sich fragen, wie ich so schnell vom Onirato-Gebirge in die Nachtschule komme! Das Geheimnis, kehehe: Ein Dimensonsloch, direkt in der Wand meines Stollens! Doch dieses Dimensionsloch ist irgndwie kaputt, es bringt mich immer direkt in die Nachtschule! Probiert es doch mal aus! Kehe!

das Onirato-Gebirge, gleich beim Großen Kopf
das Onirato-Gebirge, gleich beim Großen Kopf

Meine letzten Opfer ... äh, ich meine natürlich Besucher

Do

06

Nov

2008

Der (zu) widerstandsfähige Wolpertinger

Heute kam ein Wolpertinger zu mir. "Ich bin Johan von Atlantis." "Schön und gut. Was bezahlst du mir?" "So geht das gar nicht!" sagte er und hielt mir ein Messer vor die Brust. "Stell dich erstmal vor!" "Ich bin der Eydeet Prof. Dr. Onirato und hätte gene eine kleine...äh...Spende für mein Unternehmen." Johan warf mir einen Pyra zu. "Das reicht. Aber du bist ein Stollentroll, und kein Eydeet. Ich weiß auch, dass du mir gleich widersprechen wird, aber das nützt dir nichts." "Äh, ja, du kommst also aus Atlantis, wieso bist du weggegangen?" "Es war der Silberne Faden, der mich nach Wolperting geführt hat, dann wurden alle Wolpertinger nach Untenwelt entführt, nun bin ich wieder Oben und will zurück." "Wieso bist du nicht über Midgard gegangen?" "Das war auch schon mein Hinweg. Ich wollte einfach etwas Schwierigeres." "Und wieso willst du dan einen Führer?" "Wieso nicht?" Und schon waren wir beim Labyrinth des Wahnsinns: "Da müssen wir herein! Eine Abkürzung durch den Berg!" Der Wolpertinger ging hinein, ich hinterher. "Und wo jetzt lang?" "Nach links, kehehe!" Nun war ich ihn los.  Doch nach einer Viertelstunde kam er wieder raus. "Was war denn das? Denkst du, mich interessieren diese Dämpfe? Sei froh, dass dieses komische Tier noch lebt!" "Ein Stalktitenwur-" "Zeig mir jetzt den Weg!" Als wir zum Loch kamen, beugte er sich über das selbe. Da tat ich einen kräftigen Tritt, der Wolpertinger strauchelte und - kam wieder ins Gleichgewicht. "Was war denn das jetzt? Erzähl mir lieber etwas über das Loch!" "Ja, das Loch, kehehe, das, äh, Loch ist wahrscheinlich ein Dimensionsloch, man müsste nur mal reinhüpfen und riechen, ob es nach Gennf riecht. Mein Kopf ist zu groß, könntest du also-" "Vergiss es. Wir gehen weiter. " Und wir gingen weiter. Nun kamen wir zum Säurenebel: Er war erledigt! Doch der Wolpertinger ging da durch als wäre das nichts. Am liebsten hätte ich ihn gleich erwürgt, doch er war mir überlegen, und außerdem hatte ich ja noch eine Chance: der Oberbergwind. Nun waren wir ganz nahe bei den Pyrit-Spitzen. Ich hörte das typische Brummen, der Wind war nciht weit. "Guck dir doch die Aussicht an, kehehe!" sagte ich und befestigte heimlich meine Füße mit den Lederriemen am Felsen. Plötzlich fing es an zu wehen. Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit. Ich konnte mich gerade so halten. Johan von Atlantis reagierte aber schnell, zog sein Schwert aus der Scheide und hielt es gegen den Wind. Er spaltete den Luftstrom. Der Wind konnte ihm nichts anhaben. Nach 10 Minuten hörte es auf. "Es tut mir leid, äh, natürlich tut es mir nicht leid! Kehehe! Du hast es schon richtig gedacht, ich bin ein Stollentroll!" "Ach wirklich? (das war natürlich ironisch gemeint, falls du das nicht verstehst) Ich erzähl dir mal von einem Ort, da konnte man viele sterben sehen auf verschiedene Weise. Dieser Ort liegt in Untenwelt und heißt Hel"

Nun werde ich nicht die ganze Geschichte erzählen, vielleicht kennst du sie auch. Doch ich war begeistert von Hel. Aber wir mussten weiter. "Komm, Johan, ich lass dich hier am Seil diese Wand herunter, damit du sicher nach Atlantis kommst!" "Auf wiedersehen Onirato!" "Ich werde dich auch nie wieder versuchen umzubringen, kehe!" Ich gab ihm das Seil, befestigte es an einer Halterung im Fels, udn Johan kletterte herunter. Das hätte er nicht tuen sollen! Ich machte das Seil los und es fiel in die Tiefe! Aber leider nur es, und nicht er, denn Johan von Atlantis kletterte an der Lotwand herunter. Ich hoffe nicht, dass er es bis Atlantis geschafft hat, ich denke aber leider doch.

3 Kommentare

Mo

03

Nov

2008

Die Gimpel

Die Gimpel sind sehr komische Typen. Heute begegneten mir gleich vier. Sie erzählten mir, dass sie sich von den anderen gelöst hatten und nun ihres Weges gehen wollten. Als Bezahlung gaben sie mir etwas Gimp. Gimp schmeckt mir überhaupt nicht, aber ich habe es trotzdem genommen. Nun kamen wir am versteckten Eingang meiner Höhle vorbei, und gerade am letzten Abend hatte ich Lagerfeuer gemacht, also lagen noch Reste da. Da kam auch noch ein Geier geflogen, dessen Schatten genau auf das erloschene Feuer fiel. Ich dachte mir nichts dabei, aber plötzlcih sprangen die Gimpel auf und sagten zu mir: "Wo ist Feuerholz? Wir müssen das Feuer dreimal neu entfachen, sonst droht Unglück!" Nochmal Lagerfeuer? "Ich mache das nachher, ganz sicher" sagte ich, und die Gimpel gingen verängstigt weiter. Da kamen wir an zwei übereinanderliegenden Hölzern Vorbei, und als ich sie einfach so überschritt sagten die Gimpel "Oh!" und "Nein!". Die Gimpel gingen rückwärts mit dem linken Fuß zuerst über die Hölzer. Die sind völlig verrückt! Ich hatte gar nciht bemerkt, dass wir bereits in die höheren Bereiche zum Säurenebel kamen. So fanden die Gimpel ihr Ende. Doch wären sie weggeätzt wurden, riefen sie noch: "Wir hätten das Feuer noch entfachen müssen!" und: "Ehret das Gimp!" Das Gimp habe ich dem Geier gegeben.

1 Kommentare

Sa

01

Nov

2008

Ein Blutschink mit Leidener Männlein

Einen Blutschink, darauf war ich gefasst. Aber ein Leidener Männlein? Das so etwas je mein Gebirge überqueren würde? Es ist natürlcih kein Problem, es zu entsorgen. Doch da kam mir eine Idee: Der Blutschink hatte ja nur das Männlein bei sich, da musste er mir es ja geben! Ein Leidener Männlein, was man damit machen konnte... "Du willst also über das Gebirge? Dann gib mir deinen kleinen Freund!" sagte ich. Doch da wurde der Blutschink böse und wollte mich erdrücken. "Jaja, ich nehme dich schon so mit rüber!" So bekam ich kein Leidener Männlein. Als ich versuchte, ins Labyrinth des Wahnsinns zu treiben, wollte er mich schon wieder erquetschen. Also musste er ins Loch. Doch auch da weigerte er sich, hielt mich über das Loch und wollte mich gerade loslassen, als er eine Stimme hörte. Ich hörte nichts. "Was soll ich machen? Nicht ihn in das Loch werfen, sondern selber reinspringen? Wer bist du denn?" Ich hörte natürich nicht die Antwort, aber er schien sie zu hören, er ließ mich los, stellte das Leidener Männlein ab und sprang in das Loch. War ich erleichtert. Nun gehörte mir doch das Männlein, kehehe!

4 Kommentare

Do

30

Okt

2008

Die drei Venedigermännlein

Heute sind mir drei Zwerge begegnet. "Wir sind Venedigermännlein" haben sie mir gesagt. "Vor einigen Monaten wurden wir in Atlantis von einem betrunkenen Rettungssaurier in die Süße Wüste geflogen, nun sind wir endlich hier und wollen nun nach Atlantis. Wir können dir ein paar Edelsteine geben" "Ein paar? Alle die ihr bei euch habt! Ich habe mindestens drei gehirne, wenn ich bitten darf! Kehe!" war meine Antwort. Ein betrunkener Rettungssaurier? Das ich nicht lache! Haben die aber Pech gehabt. Ich musste erst eines der Drei auf den Kopf stellen, dann bezahlten sie mich. Ins Labyrinth des Wahnsinns wollten die drei nicht herein, davor hatten sie zuviel Angst. So musste ich sie alle drei in das Loch im Fels schubsen. Für die Edelsteine hat es sich gelohnt.

1 Kommentare

Mi

29

Okt

2008

Der Grüne Bär

Heute kam ein Buntbär zu mir, er war ganz grün, aber es war ein besonders hässliches Grün. Er sagte: "Ich muss so schnell wie möglich rüber nach Atlantis, wieviel wollen sie dafür?" Ich sagte: "Eydeeten-Führungen sind sehr teuer, was hast du denn da in deinem Beutel?" "Nicht viel. Ein wenig Honig" "Honig ist gut. Du gibst mir den Honig, und ich führe dich nach Atlantis!" Der Bär willigte ein. Nach einer Weile fragte er mich: "Wieviele Gehirne hast du denn?" "Das geht dich nichts an!" war meine Antwort, und da waren wir schon beim Labyrinth des Wahnsinns. Ich sagte dem Bären, "Geh da rein!, der Dummkopf machte das auch noch, und ich war ihn los. Der Honig hat wirklich gut geschmeckt!

1 Kommentare